Zur Startseite von Deutsche-Politik-News.de


Eine Fülle von praktischen Sachen müssen aber erst noch funktionieren:
Rainer Bretschneider (SPD), Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg: »Bin sicherer denn je, dass BER im Oktober 2020 eröffnet«!

Datum: Freitag, der 09. August 2019 @ 12:01:38 Thema: Deutsche Politik News

Rainer Bretschneider zum BER:

Berlin (ots) - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg, Rainer Bretschneider (SPD), hat sich optimistisch gezeigt, dass der BER im Herbst 2020 eröffnen kann.

Bretschneider sagte am Dienstag im Inforadio vom rbb: "Wir sind auf gutem Wege. Ich glaube, wir haben die Kurve wirklich gekriegt." Mit den Wirkprinzipprüfungen, die gerade begonnen haben, sei ein wichtiger Meilenstein erreicht. Allerdings könne man noch nicht von Entspannung sprechen, so Bretschneider. Es seien noch viele Aufgaben zu erledigen.

"Es gibt nach den Sicherheitsprüfungen, die TÜV und Bauordnungsamt machen, eine Fülle von praktischen Sachen, die auch funktionieren müssen", erklärte der Aufsichtsratschef. "Die Leitungen für die Gepäckanlagen müssen funktionieren, die Zuweisungen für die Wege auf dem Flughafen müssen funktionieren."

Deswegen müsse die Flughafengesellschaft angespannt und konzentriert in die nächsten Monate gehen, so Bretscheider. "Wir brauchen die Zeit bis zum Oktober 2020, aber wir werden sie nutzen und wir werden dann auch fertig."

Der Fraktionschef der CDU im Brandenburger Landtag, Ingo Senftleben, zeigte sich dagegen weniger optimistisch. Er sagte ebenfalls am Dienstag im Inforadio: "Das Schwierige dabei ist, dass seit 2012 [...] vor jeder Wahl gesagt wurde [...], der Flughafen wird nach der jeweiligen Wahl eröffnen."

Am Ende sei die Eröffnung dann aber doch verschoben worden. "Und deswegen kann ich diesen Optimismus momentan nicht teilen", so Senfleben.

Er werde sich nach der Landtagswahl am 1. September dafür einsetzen, dass ein Sonderermittler die Faktenlage am BER prüft, erklärte der CDU-Fraktionschef.

"Denn glauben kann ich den Aussagen - leider Gottes -nach vielen Jahren des Vertröstens nicht mehr so wirklich", so Senftleben. Es sei zum Beispiel fraglich, ob die Dübel für die Kabeltrassen und die dazugehörigen Verlegungsarbeiten am BER tatsächlich funktionieren.

"Ich habe einfach das Gefühl, dass ein bisschen versucht wird, vor einer nicht unwichtigen Landtagswahl, die Öffentlichkeit zu beruhigen."

Der BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtags informiert sich am Dienstag (10 Uhr) über den Stand der Bauarbeiten in Schönefeld.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Fluglinien, Fluggesellschaften & Flughäfen" können hier nachgelesen werden.)

(Ein Forum zum Thema "Flughäfen" gibt es hier.)

(Videos zum Thema "Flughäfen" können hier geschaut werden.)

(Eine Themenseite "Berlin" gibt es hier.)

(Eine Themenseite "Brandenburg" gibt es hier.)

ARD / Kontraste: Exklusivrecherche - Neue Baumängel am Flughafen BER
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 11.05.2019):

Zitat: "Sieben Jahre nach der geplatzten Eröffnung des Berliner Flughafens BER bedrohen schwere Sicherheitsmängel die für 2020 geplante Inbetriebnahme.

Im gesamten Gebäude des Fluggastterminals wurden demnach auch Kabeltrassen mit Dübeln verbaut, die keine erforderliche Brandschutzzulassung haben und demnach ausgetauscht werden müssen."




RT Deutsch / BER-Chef: "Werden Flughafen 2020 eröffnen und dieser Peinlichkeit ein Ende bereiten"
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 09.05.2019):

Zitat: "Engelbert Lütke-Daldrup, Geschäftsführer des Flughafens Berlin Brandenburg (BER), gab am Mittwoch, mehr als sieben Jahre nach seinem eigentlichen Eröffnungstermin, eine Presseführung auf der Baustelle des weltbekannten Pannen-Flughafens.
"Der Flughafen Berlin Brandenburg wird im Oktober 2020 eröffnet. Wir haben die Bauarbeiten weitestgehend abgeschlossen", sagte Lütke-Daldrup.

"Die größten Sorgen, die ich hatte, liegen hinter mir. Die Entrauchungssteuerung, die ein großes Thema war, für das die Firma Siemens verantwortlich gewesen ist, wurde im April 2019, also vor rund zwei Monaten, fertiggestellt und vom TÜV final abgenommen", so Lütke-Daldrup weiter.

Die Baustelle werde quasi im Herbst an den Betrieb übergeben, kündigte er an.

Der Flughafenbau geriet immer wieder aufgrund von Baupannen und -mängeln, Verschiebungen der Eröffnungstermine um Jahre und Mehrkosten um mehrere Milliarden Euro stark und heftig in die Kritik. Die aktuellen Kostenschätzungen für den Flughafen belaufen sich auf sechs Milliarden Euro.

Lütke-Daldrup erklärte, dass er viel Verständnis für die öffentliche Kritik habe, seine Aufgabe sei es aber, den Flughafen ans Netz zu bringen und dieser "Peinlichkeit ein Ende zu bereiten"."




ZDF / Der Flughafen Berlin-Brandenburg BER ist Deutschlands peinlichste Baustelle. heute+ live | ZDF
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 14.04.2018):

Zitat: "Endlich Richtfest, dabei sollte der Flughafen Berlin-Brandenburg schon vor Jahren in Betrieb gehen.

Wir sprechen mit einem Flughafenplaner der sagt, der BER ist ein Milliardengrab, das niemals eröffnet wird.

Und schauen im Ausland, wo Großbaustellen pünktlich fertig gestellt wurden."




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/51580/4341480, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!


Rainer Bretschneider zum BER:

Berlin (ots) - Der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg, Rainer Bretschneider (SPD), hat sich optimistisch gezeigt, dass der BER im Herbst 2020 eröffnen kann.

Bretschneider sagte am Dienstag im Inforadio vom rbb: "Wir sind auf gutem Wege. Ich glaube, wir haben die Kurve wirklich gekriegt." Mit den Wirkprinzipprüfungen, die gerade begonnen haben, sei ein wichtiger Meilenstein erreicht. Allerdings könne man noch nicht von Entspannung sprechen, so Bretschneider. Es seien noch viele Aufgaben zu erledigen.

"Es gibt nach den Sicherheitsprüfungen, die TÜV und Bauordnungsamt machen, eine Fülle von praktischen Sachen, die auch funktionieren müssen", erklärte der Aufsichtsratschef. "Die Leitungen für die Gepäckanlagen müssen funktionieren, die Zuweisungen für die Wege auf dem Flughafen müssen funktionieren."

Deswegen müsse die Flughafengesellschaft angespannt und konzentriert in die nächsten Monate gehen, so Bretscheider. "Wir brauchen die Zeit bis zum Oktober 2020, aber wir werden sie nutzen und wir werden dann auch fertig."

Der Fraktionschef der CDU im Brandenburger Landtag, Ingo Senftleben, zeigte sich dagegen weniger optimistisch. Er sagte ebenfalls am Dienstag im Inforadio: "Das Schwierige dabei ist, dass seit 2012 [...] vor jeder Wahl gesagt wurde [...], der Flughafen wird nach der jeweiligen Wahl eröffnen."

Am Ende sei die Eröffnung dann aber doch verschoben worden. "Und deswegen kann ich diesen Optimismus momentan nicht teilen", so Senfleben.

Er werde sich nach der Landtagswahl am 1. September dafür einsetzen, dass ein Sonderermittler die Faktenlage am BER prüft, erklärte der CDU-Fraktionschef.

"Denn glauben kann ich den Aussagen - leider Gottes -nach vielen Jahren des Vertröstens nicht mehr so wirklich", so Senftleben. Es sei zum Beispiel fraglich, ob die Dübel für die Kabeltrassen und die dazugehörigen Verlegungsarbeiten am BER tatsächlich funktionieren.

"Ich habe einfach das Gefühl, dass ein bisschen versucht wird, vor einer nicht unwichtigen Landtagswahl, die Öffentlichkeit zu beruhigen."

Der BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtags informiert sich am Dienstag (10 Uhr) über den Stand der Bauarbeiten in Schönefeld.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Fluglinien, Fluggesellschaften & Flughäfen" können hier nachgelesen werden.)

(Ein Forum zum Thema "Flughäfen" gibt es hier.)

(Videos zum Thema "Flughäfen" können hier geschaut werden.)

(Eine Themenseite "Berlin" gibt es hier.)

(Eine Themenseite "Brandenburg" gibt es hier.)

ARD / Kontraste: Exklusivrecherche - Neue Baumängel am Flughafen BER
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 11.05.2019):

Zitat: "Sieben Jahre nach der geplatzten Eröffnung des Berliner Flughafens BER bedrohen schwere Sicherheitsmängel die für 2020 geplante Inbetriebnahme.

Im gesamten Gebäude des Fluggastterminals wurden demnach auch Kabeltrassen mit Dübeln verbaut, die keine erforderliche Brandschutzzulassung haben und demnach ausgetauscht werden müssen."




RT Deutsch / BER-Chef: "Werden Flughafen 2020 eröffnen und dieser Peinlichkeit ein Ende bereiten"
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 09.05.2019):

Zitat: "Engelbert Lütke-Daldrup, Geschäftsführer des Flughafens Berlin Brandenburg (BER), gab am Mittwoch, mehr als sieben Jahre nach seinem eigentlichen Eröffnungstermin, eine Presseführung auf der Baustelle des weltbekannten Pannen-Flughafens.
"Der Flughafen Berlin Brandenburg wird im Oktober 2020 eröffnet. Wir haben die Bauarbeiten weitestgehend abgeschlossen", sagte Lütke-Daldrup.

"Die größten Sorgen, die ich hatte, liegen hinter mir. Die Entrauchungssteuerung, die ein großes Thema war, für das die Firma Siemens verantwortlich gewesen ist, wurde im April 2019, also vor rund zwei Monaten, fertiggestellt und vom TÜV final abgenommen", so Lütke-Daldrup weiter.

Die Baustelle werde quasi im Herbst an den Betrieb übergeben, kündigte er an.

Der Flughafenbau geriet immer wieder aufgrund von Baupannen und -mängeln, Verschiebungen der Eröffnungstermine um Jahre und Mehrkosten um mehrere Milliarden Euro stark und heftig in die Kritik. Die aktuellen Kostenschätzungen für den Flughafen belaufen sich auf sechs Milliarden Euro.

Lütke-Daldrup erklärte, dass er viel Verständnis für die öffentliche Kritik habe, seine Aufgabe sei es aber, den Flughafen ans Netz zu bringen und dieser "Peinlichkeit ein Ende zu bereiten"."




ZDF / Der Flughafen Berlin-Brandenburg BER ist Deutschlands peinlichste Baustelle. heute+ live | ZDF
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 14.04.2018):

Zitat: "Endlich Richtfest, dabei sollte der Flughafen Berlin-Brandenburg schon vor Jahren in Betrieb gehen.

Wir sprechen mit einem Flughafenplaner der sagt, der BER ist ein Milliardengrab, das niemals eröffnet wird.

Und schauen im Ausland, wo Großbaustellen pünktlich fertig gestellt wurden."




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/51580/4341480, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!


Wird es nun doch noch etwas mit dem Berliner Großflughafen?



Dieser Artikel kommt von Deutsche-Politik-News.de: Nachrichten zu Politik, Wirtschaft, Kultur / Deutschland & Welt
http://www.deutsche-politik-news.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.deutsche-politik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=282482